CONNECTED.ESSEN – die Smart City-Initiative der Stadt Essen

Die zukunftsgerichtete Entwicklung von Städten wird weltweit unter dem Begriff "Smart City" gefasst. Darunter wird eine intelligente und innovative, digitale, mobile und nachhaltige Entwicklung der Stadt von morgen verstanden. Die Stadt Essen hat sich diesen Herausforderungen mit der Ausrichtung der Kulturhauptstadt RUHR.2010 und der Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017 bereits genauso gestellt, wie mit Entwicklungsskizzen einer Innovation City Essen oder der Klimainitiative Essen.

Die Digitalisierung spielt dabei eine wesentliche Rolle und hat alle Lebensbereiche durchdrungen. Sie verändert unsere Arbeit, unsere Gesellschaft, unser Miteinander – und verändert damit auch unsere Stadt. Deshalb bedeutet Smart City nicht einfach nur digitale Inhalte oder digitalisierte Anwendungen anzubieten, sondern intelligente, nachhaltige und vor allem vernetzte Lösungen zu schaffen.

Was ist "Smart City"?

"Smart Cities sind nachhaltiger und integrierter Stadtentwicklung verpflichtet. Themen der Digitalisierung sollen im sozialen, ökologischen und ökonomischen Sinne nachhaltigen Zielen dienen" – so formuliert die Smart City Charta 2017 des Bundes das Leitbild einer intelligenten, zukunftsorientierten Stadt.

Kommunen sollen folgende Handlungsempfehlungen umsetzen:

  • Smart City-Strategien aufsetzen und gesellschaftliche Debatte dazu führen
  • Digitale und analoge Beteiligungsprozesse verzahnen
  • Bedarfs-, Risiko- und Wirkungsanalysen durchführen
  • Möglichkeiten für Co-Creation in der Stadtentwicklung ausbauen, lokale Wirtschaft und Quartiere stärken
  • Geeigneten regulatorischen Rahmen schaffen
  • Smart City-Lösungen pilotieren
  • Freie Nutzung von Daten (Open Data) abwägen und weitgehend ermöglichen
  • Aktivitäten zur digitalen Transformation als Qualitätsmerkmal kommunizieren
  • Bedarfsgerechte Finanzierung zur Gestaltung der digitalen Transformation sicherstellen
  • Technisch notwendige Standardisierung vorantreiben und Nutzer enger einbinden
  • Räumliche- und Sektorübergreifende Auswirkungen begleiten
  • Erfahrungsaustausch und Kooperationen zwischen Kommunen sowie Kompetenzaufbau fördern


Was tut die Stadt Essen?

Auch die Stadt Essen erarbeitet und setzt derzeit ihre digitale Strategie um. Im Fokus steht die Verwaltung der Zukunft mit dem neuen BürgerRatHaus oder der Umsetzung des E-Government-Gesetzes für mehr Online-Services, einem Service-Portal oder einem Open-Data-Portal. Gleichzeitig wird die Entwicklung der kommunalen Unternehmen im Konzern Stadt Essen mit unterschiedlichen Projekten zu Themen wie "Smart Living", "Smart Mobility", "Smart Health" oder "Smart Energy" vorangetrieben. Verwaltung, Konzern Stadt Essen und weitere Unternehmen befassen sich derzeit in über 350 Initiativen, Ideen und konkreten Maßnahmen mit der Umsetzung und den Auswirkungen der Digitalisierung.

Wer sind wichtige Partner?

Für die smarte Entwicklung der Stadt Essen sind vor allem auch die Aktivitäten der Essener Wirtschaft, der Start-up-Szene sowie der Hochschul- und Forschungslandschaft von Bedeutung. Deshalb soll es Plattformen für einen regelmäßigen Austausch geben, um starke Netzwerke zu bilden und gemeinsame Aktivitäten zu bündeln. Alles unter einem gemeinsamen Dach. CONNECTED.ESSEN.


Leitung:

Stadtdirektor Hans-Jürgen Best
EVV-Geschäftsführer Lars-Martin Klieve

Kontakt:

Stadt Essen
Chief Digital Officer (CDO)
Herr Adelskamp +49 201 8888109
Mail an Herrn Adelskamp

Essener Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (EVV)
Geschäftsleitung
Herr Sander +49 201 80950
Mail an Herrn Sander

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK